Was hat Starbucks mit Karma zu tun?

Rejoice

„Jeder Same strebt der Verwirklichung zu, ist unzerstörbar.“Jeder Gedanke ist ein Same, der Deine Wirklichkeit erschafft.

Das haben Peter Mörtl und Barbara Jascht beim DCI-Einführungskurs wieder nachdrücklich vermittelt. Damit kannst Du Dir eine Welt erschaffen, wie Du sie Dir wünschst – wenn Du genau diese 4 Starbucks-Schritte machst.

1. Entscheide was Du möchtest. 2. Mache einen Plan. 3. Tu es tatsächlich. 4. Freue Dich über das Gute, das Du getan hast – auf englisch: rejoice!

Der vierte Schritt fällt vielen von uns unendlich schwer … aber warum ist das so? Warum fällt es Dir schwer, Dich so wirklich aus vollstem Herzen zu freuen über gute Dinge die Du getan hast? Und hilft ein Schüsselanhänger wirklich, Dich daran zu erinnern genau das zu tun? Ich bin schon gespannt auf Eure Kommentare :o)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s